Info

Willkommen ...

... sind alle Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Kieselbronn ab acht Jahre.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                           Viel Platz für gute Momente.


Öffnungszeiten ...

der Jugendraum ist geöffnet für Kids ab 8 Jahre.

Mittwoch:   15:00 bis 19:30 Uhr

Freitag:       14:30 bis 17:15 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                             (Plakat anno 2009)


Jugendleiter Seminar:

Für engagierte junge Leute, die Verantwortung übernehmen wollen.

Mindestalter: 16 Jahr

Angebot auf Anfrage im JuRa.


Hausordnung ...

... wir begegnen uns respektvoll und auf Augenhöhe.

... jeder soll positives Vorbild sein.

... alle Besucher akzeptieren das Rauch- und Alkoholverbot.

... der Jugendraumleitung obliegt das Hausrecht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Jugendschutz ...

... alles was du darüber wissen möchtest (und solltest) findest du auf der Homepage:

http://www.jugendschutz-aktiv.de/

 

dort kannst du dir auch das aktuelle Jugendschutzgesetz herunter laden.


was ist offene Kinder- und Jugendarbeit?

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) ist etwas Besonderes: Sie bietet Kindern und Jugendlichen eine Lern- und Erfahrungswelt, die sie sonst nirgends finden. Sie bietet offene, gestaltbare Räume an – physische und virtuelle.
Im Mittelpunkt steht das, was Kinder und Jugendliche beschäftigt: ihre Ideen, ihre Träume, ihre Fähigkeiten, ihre Sorgen. Es gibt zunächst kein Programm. Die OKJA bietet viel Raum für selbstbestimmtes Tun und fordert gleichzeitig mehr Eigeninitiative als andere Formen der Kinder- und Jugendarbeit.
Damit bildet die OKJA einen wichtigen Ausgleich zu anderen Lebensorten von Kindern und Jugendlichen, die vielfach von Regeln und Pflichten geprägt oder von Erwachsenen dominiert sind.
Die OKJA legt großen Wert auf selbstbestimmte Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung!

 

Auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg e.V.  (AGJF) findest du weitere Informationen zum Thema, sowie einen Flyer-Download und Youtube-Film.